Therapie Platz ( Teil 1 )

Schwieriger als gedacht, ja. Schwieriger als den Papst zu heiraten trifft es wohl eher. Aber von vorne.
Kurz nachdem meine Eltern nun endlich bescheid wussten, begab ich mich auf die Suche nach Therapeuten ( ein ungeschriebenes Gesetz besagt nämlich, man muss ein halbes Jahr in Therapie sein um eine Hormontherapie beginnen zu können. Schwachsinn meiner Meinung nach, aber auch dazu folgt noch mehr). Ich war also auf der Suche nach einem Therapie- Platz. Und hatte erstaunlicher Weise direkt 2 Wochen später ein erster Gespräch in einer Seelsorgeeinheit. Die gute Frau dort war sehr nett und schien mir auf den ersten  Blick recht erfahren in diesem Thema, hab ich Sie ja auch im Internet als " Expertin für Transsexuelle" gefunden. Eher unwahrscheinlich, da ich der erste war der hier jemals mit diesem Thema angekommen ist. Sie nutzte also diese gemeinsame Stunde die wir hatten, um Informationen für sich zu erlangen. Für mich war es reine Zeitverschwendung, nicht mehr und nicht weniger. Enttäuscht trat ich die Heimreise wieder an un begab mich wieder auf die Suche.
Nach Stunden im Internet traf ich dann auf eine sehr seriöse Seite ( www.transsexuelle-heidelberg.de ). Kurzer Hand rief ich dort an und wurde erneut zu einem Gespräch eingeladen. Eine nette Frau die das gleiche Schicksal traf wie mich. Sie kam als Mann zur Welt und hat 1995 schon die Geschlechtsangleichende Operation hinter sich gebracht. Sie gab mir viele hilfreiche Informationen, aber auch hier war ich weit davon entfernt einen Therapie- Platz zu erlangen.
Mittlerweile war es Februar 2014 und ich war immer noch keinen Schritt weiter. Sich dabei selbst zu motivieren ist recht schwer. Auch hier nochmal ein großes Dankeschön an meine Freundin, die mich stets ermutigt hat weiter zu suchen.
Auf der oben genannten Seite habe ich eine Reihe von Therapeuten, auf einer Liste geordnet, zur Verfügung gestellt bekommen. Diese rief ich alle nacheinander an. Enttäuschend war die Ausbeute. Nach 15 Therapeuten niemand der einen Platz frei hatte.
Einen Therapie- Platz zu erlangen ist egal wie und egal wo immer recht schwierig. Dann aber jemand zu finden der sich mit diesem Thema auskennt. Naja, glaube ihr wisst worauf ich hinaus will.
Ich hatte dann nach dem 400 Anruf endlich jemand der Platz für mich hat. Groß war die Freude, auch wenn dieser 75 km von meinem Wohnort entfernt war. Fast 4 Monate musste ich auf diesen Termin warten.
Dann wurde alles etwas ruhiger, ich habe meine Ausbildung zu Ende gebracht und mich nicht mehr um einen Platz kümmern müssen. Es kehrte Ruhe ein. Bis im April 2014 unerwarteter Weise eine Frau anrief und alles anders wurde, als vorerst gedacht..

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mastektomie

BH für Transmänner

Perfekt.