Amtsgericht - Versuch 2

Guten Mutes und einem Kaffee to go in der Hand, stand ich heute Morgen Punkt 9 vorm Amtsgericht. An der Info wurde mir dann aber schon wieder jegliche Lust genommen, mich dem Beamten- Kram zu stellen. ' Gehen Sie bitte in OG. 5' . Zum Glück gibt es in diesem Haus einen Fahrstuhl! Im Fahrstuhl angekommen die erste Verwirrung! Es gibt nur 4 Stockwerke?! Da war mir schon klar, dass ich hier auf jeden Fall falsch sein muss! Ich fing also im 4. Stock mit der Suche an und war schockiert wie verwirrend dieses Gebäude ist. Vom 4. Stock wurde ich dann zuerst in OG 2 geschickt, da im 4. OG keiner was mit mir anfangen konnte. 'In Zimmer 242 bitte!'. Nur gut, dass es Zimmer 242 nicht gibt. Ich versuchte mein Glück dann in Zimmer 224, schien mir am besten zu sein. Eine nette Frau empfing mich gleich und meinte ich muss in OG 1, da die mündlichen Anträge nur dort abgegeben werden können.
Da ich aber keinen mündlichen Antrag abgeben wollte, sondern einen schriftlichen, blieb ich dran. Nach langem hin und her und ewigen Wartezeiten, kam die nette Frau erneut auf mich zu und meinte: ' Ich habe hier etwas im Internet gefunden! Vielleicht hilft das ja.' Ein ausgdrucktes Din A4 Blatt von folgender Homepage : http://www.transsexuell.de/recht-namensaenderung.shtml !
Weil ich wenig Lust hatte und ich ehrlich gesagt den Glauben daran verloren habe, dass mir hier nochmal einer helfen kann, ging ich mit diesem Zettel nach Hause. Ich wollte ehrlich gesagt nicht noch weitere Stunden in OG 1 verbringen nur um wieder weiter geschickt zu werden. Im Prinzip kennt sich ja sowieso keiner mit diesem Thema aus! Ich habe dann, zu Hause angekommen, dieses "Formular" mit meinen Daten ausgefüllt, eine Kopie meines Ausweises und eine Bescheinigung meiner Therapeutin hineingelegt und abgeschickt!
Ich weiß nicht ob es auf Anhieb funktionieren wird, manche wollen eine Kopie der Geburtsurkunde, Polizeiliches Führungszeugnis etc., aber da ich keine weiteren Infos hatte und es sowieso von Bundesland zu Bundesland Unterschiede gibt, hab ichs einfach mal probiert! Falls es nicht funktionieren sollte, müssen die mir ja sowieso sagen wieso es nicht so geht und spätestens dann weiß ich ja wie es geht, dachte ich mir! Also abwarten und Tee trinken! Wahrscheinlich dauert es sowieso ewig bis ich eine Antwort erhalte, aber ich habe es losgeschickt und vielleicht geht es ja auch so! No risk, no fun!

Am kommenden Dienstag, den 12.08.14, steht endlich meine Vorbesprechung für die Brust-OP an! Ich werde mich noch am selben Tag bei der Krankenkasse vorstellen und das mit der Kostenübernahme besprechen! Das wird nochmal ein harter Kampf! Gesetzlich gesehen müssen Sie die Kosten übernehmen, aber dazu dann beim nächsten mal mehr.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mastektomie

BH für Transmänner

Die letzte Operation. Ich habs geschafft!