Namensänderung + Kostenübernahme

Bis zum heutigen Tag hat mich kein Thema so viele Nerven gekostet wie das Thema Namensänderung! Ich versuche nun schon seid Anfang März meinen Namen und meinen Personenstand ( Frau zu Mann ) ändern zu lassen. Ohne Erfolg! 
Da laut Gesetz der Name und der Personenstand nicht zu einer Anpassung zählen, wird dieses 1. nicht bezahlt und 2. man bekommt keine verdammte Info darüber wohin man überhaupt muss! Und generell mal 3.? Wieso zählt mein Name und mein Personenstand nicht zu einer Anpassung des Geschlechtes?? Soll ich etwa mit Glatze und Bart in eine Disko gehen und dabei meinen weiblichen Pass vorzeigen? Am Ende lande ich wegen Urkundenfälschung noch im Gefängnis.
Mein Weg begann dann also bei uns im Rathaus. Von dort wurde ich erstmal dezent darauf hingewiesen, ich hätte mich doch bitte beim Standesamt zu melden. Beim Standesamt?, seh ich aus als würde ich Heiraten wollen? Willkommen in Deutschland! Dort stellte ich mich dann auch einige Zeit später vor, um wieder rum zu erfahren, dass ich bitte Morgen den Herr xxx anrufen sollte. Gesagt getan. Angerufen und zum 100 x meine Situation erklärt. Am Telefon war der gute Herr ziemlich schockiert und meinte dann: Wie ich denn auf die Idee komme das einfach so zutun? Nach dieser Antwort hatte ich schon keine Lust mehr auf den Jungen Mann ( und hoffentlich liest er gerade mit ) und legte einfach auf. Nachdem ich mich allerdings wieder etwas beruhigte, rief ich einige Zeit später nochmal dort an. Natürlich wusste er noch wer ich war und so musste ich mir erst einmal eine Standpauke anhören. Er würde sich darüber Informieren und sich dann bei mir melden. Na gut, soll er das, dachte ich mir. Nach 3!! langen Wochen des wartens, kam dann ein Brief bei uns zu Hause an indem zu lesen war: Entschudligen Sie, aber leider können wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten. #mittelfingerhoch !
Daraufhin lies ich das ganze auch erstmal ruhen, weil ich teilweise nicht mehr wusste was ich denn noch alles rausfinden soll. Wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen!
Als ich dann aber die ersten Male bei meiner Therapeutin war, und Sie auch immer wieder gefragt hatte wie, wo und was, bin ich irgendwann auf das Amtsgericht gekommen. Soweit so gut. Die Öffnungszeiten sind ein ganz anderes Kapitel. Morgens zu und Mittag geschlossen, so kams mir vor. Lange rede kurzer Sinn. Bis heute nicht geschafft einen Termin zu finden, da das Amtsgericht, warum auch immer, in den Sommerferien andere Öffnungszeiten hat?! Da diese aber nirgends stehen, stand ich heute Mittag dann vor verschlossenen Türen! Wie Sie sehen, sehen sie nichts! Ich werde es morgen früh nochmals versuchen und hoffe dann das alles klappt! Wie und ob es geklappt hat seht ihr dann morgen Abend!
Kostenübernahme ist auch wieder ein spannendes Thema. Da, wie oben geschrieben, die Namens- und Personenstandsänderung nicht zu einer Anpassung zählt, wird diese auch nicht bezahlt. Man muss mit ca. 1500- 2000 Euro rechnen. Geld, das man auch erst mal grad mal so auf der Seite liegen haben muss.
Zum Thema Namensänderung muss man aber sagen, je nach Bundesland ( wenn wir nur Deutschland betrachten ) kann das stark variieren. In Rheinland- Pfalz zB. kam jetzt erst ein neues Gesetz, welches das alles für Transidente Menschen vereinfachen soll. Da ich aus einem anderen Bundesland komme, muss ich mich da aber auch erst schlauer drüber machen.

Ich behaupte nicht, dass ich der einzigste Mensch mit Problemen bin. Aber ich finde es jedoch verdammt unverschämt wie schwer man es in Deutschland gemacht bekommt! Ich will keinem etwas Böses tun. Ich will nur mein Leben leben, wie jeder andere auch! Da ich dieses auf Dauer nicht für nachvollgende Generationen so stehen lassen will, werde ich in den kommenden Monaten einen Vortrag erarbeiten und diesen an Schulen präsentieren. Um schon in jüngeren Jahren aufzuklären und Toleranz zu schaffen! Denn alle Menschen sind gleich, egal wie groß, wie schwer, wie klein, wie leicht, welche Hautfarbe, schwul , lesbisch, hetero oder auch Trans! Wir leben in einem Zeitalter, in dem man solch dumme Vorurteile endlich abschaffen sollte!! Denn ich weiß, wie kein anderer, wie schmerzhaft es ist andauernd ausgelacht und angegafft zu werden! Weil vor allem Jugendliche viel zu cool sind um zu wissen wo die Grenzen sind! Hört auf Menschen hinterher zu schauen nur weil sie nicht eurer Norm entsprechen! Man könnte so viel weniger Schmerz auf dieser Welt haben, wenn auch nur jeder 2te aufwacht und merkt das es kein 'normal' gibt! Was ist denn auch bitte normal? Nur weil es die meisten so tun? Nur weil ihr es so tut? 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mastektomie

BH für Transmänner

Perfekt.